Der Kaltwintergarten in Neuenstadt

bei einem Kaltwintergarten sind die Profile nicht thermisch getrennt,

egal ob man ein Ver­bund­sicher­heits­glas oder eine Isolier­glass­cheibe ein­baut. Der der unter­schied zwis­chen einem kalten und einem War­men Win­ter­garten beste­ht auss­chließlich in der ther­mis­chen Tren­nung der Alu­mini­umpro­filen und dem Auf­bau von den Gläsern. Wenn man sich einen trans­par­enten Raum anbauen möchte sollte man sich über die Nutzung des Win­ter­gartens richtig Gedanken machen, wie man ihn den nutzen will. Ein Fach­mann für Kaltwin­tergärten und Wohn­raumwin­tergärten wird Sie gerne aus­führlich und neu­tral berat­en können.

Aber mal zu diesem transparenten Kaltwintergarten

Hier seht Ihr wie der Glasan­bau von Anfang an ent­standen ist, Beson­der­heit­en sind klar ersichtlich, z.B. der Kamin im Kaltwin­ter­garten ist nicht nur Deko, nein hier wird aus­giebig gegrillt. Die Trauf­seite wurde auf der bau­seit­i­gen Wand aufgelegt und Kraftschlüs­sig ver­bun­den. Nach der Mon­tage der Dachkon­struk­tion wurde der Unter­bau mon­tiert, bei den Öff­nun­gen wur­den Schiebetüren (Serie 150 von Mul­ti­raum) einge­baut, dass sind Rah­men geführte Türen zum seitlich ver­schieben. Wir denken das Ergeb­nis spricht für sich wenn Sie die Bilder anschauen.

Beim Aufmass in Neuenstadt
Beim Aufmass in Neuenstadt
Montage der Terrassenüberdachung
Montage der Elemente
Glasdach Montage in Neuenstadt
Montage der Schiebeanlage
Kaltwintergarten Neuenstadt
Der Kaltwintergarten in Neuenstadt

Welche Pflanzen für den Kaltwintergarten sind richtig?

Da in einem Sub­tro­pis­chen Kli­ma nicht alle Pflanzen sich zu hause fühlen wäre es sin­nvoll z.B. Pinien, Orangen, Oliv­en, Maracu­ja, Granatäpfel, Feigen, Artischock­en, Euka­lyp­tus usw. nur um einige zu nen­nen. Allerd­ings sind wir Experten für den Win­ter­garten und nur teil bele­sen in Punk­to Pflanzen, daher rat­en wir Ihnen sich mit einem Profi zu unterhalten.

Was kostet ein Kaltwintergarten?

Diese Frag ist wirk­lich schw­er zu beant­worten, es hängt von sehr vie­len Fak­toren ab, Größe, Machart, Beschat­tung, Ver­glasung und vielem mehr… Im Regelfall geht es bei ein­er Größe von 5 x 3m bei ca. 20.000,00€ los, wie der Volksmund schon immer behauptet: Nach oben keine Grenzen…

Wie kommt man nun zu einem Kalt-Wintergarten?

Am besten kon­tak­tieren Sie ein Unternehmens Ihres Ver­trauens und lassen sich ein­fach mal einge­hend berat­en. Wenn Sie noch kein Unternehmen die Ter­rassendäch­er und Win­tergärten baut ken­nen, dann testen Sie ein­fach mal uns 🙂

Ihr Arm­bruster + Hen­ning Team, der Kaltwin­ter­garten Experte.